Mein Angebot

So natürlich und normal Schwangerschaft und Geburt auch sind – für jeden Einzelnen sind diese Erlebnisse trotzdem nicht alltäglich. Ich bin überzeugt, dass der Lebensabschnitt Schwangerschaft und die Geburt des Kindes für alle Beteiligten tief prägende Erlebnisse sind.

Auch der Beginn als Familie ist eine ganz besondere und nachhaltig wirkende Zeit, die ein sicheres, gesundes, urvertrauenbildendes Fundament erschaffen kann. In diesem Sinne und diesem Bewusstsein, möchte ich Sie gerne achtsam begleiten, wenn Sie Ihr Kind zu Hause gebären möchten.

Vorgespräche

Über sechs Vorgespräche hinweg schaffen wir gemeinsam ein gutes Fundament für all das Aufregende und Neue, das vor Ihnen liegt.

Nach einem ersten unverbindlichen Kennenlerngespräch informiere ich Sie in zwei Wochenbettgesprächen über alle medizinischen Prophylaxen, die Ihnen im deutschen Gesundheitssystem angeboten werden. Wir erörtern gemeinsam das Für und Wider, ich teile Ihnen mit, welche Anschaffungen sich aus meiner Sicht lohnen, was Sie vorbereiten sollten, wo Sie welche Gelder beantragen können und vieles mehr.

Durch ein Biografiegespräch wird schließlich eine tiefe Basis hergestellt, die Nähe, Loslassen und Offenheit ermöglicht. Dadurch können Sie sich während der Geburt mit mit vertraut und geborgen fühlen. Prägende Erlebnisse, Ängste oder Sorgen finden hier einen geschützten Platz.

Auf Wunsch führe ich ein ausführliches Risikoaufklärungsgespräch mit Ihnen, in dem ich Ihnen alle möglichen Abweichungen von der normalen Geburt darstellen und die außerklinischen Grenzen aber auch die Möglichkeiten der Einflußnahme vorstelle.

Nun findet das Bereitschaftsgespräch statt, bei dem eine Checkliste Ihnen hilft, sich vorzubereiten und alles Notwendige für die anstehende Geburt zu richten.

Sollten Sie Bedarf an weiteren Gesprächen haben, so treffen wir uns gerne so oft, wie Sie es brauchen: Manchmal ist vielleicht der Kontakt zu Ihrem Baby weniger als gewünscht geworden, dann kann eine Phantasiereise hilfreich sein. Oder die Wünsche und Ansichten zwischen Mann und Frau sind verschieden und es braucht ein unterstütztes Paargespräch. Oder ... oder ...

Sie sind mir mit Ihren individuellen Bedürfnissen herzlich willkommen.

Vorsorgen

Sie haben einen positiven Schwangerschaftstest gemacht und wünschen sich nun ein klärendes Gespräch, eine Konfliktberatung oder eine bestätigende Untersuchung? Dann können Sie gerne gleich nach dem Test die erste Vorsorgeuntersuchung inklusive Blutuntersuchung mit mir machen. Ich stelle auch den Mutterpass aus und berechne den Geburtstermin.

Grundsätzlich haben Sie bis zur 32. Schwangerschaftswoche Anspruch auf Untersuchungen alle 4 Wochen, dann alle 2 Wochen und nach dem errechneten Geburtstermin alle 2 Tage.

Diese Untersuchungen können Sie von einer Hebamme oder einer Ärztin / einem Arzt vornehmen lassen. Beide Berufsgruppen untersuchen und prüfen inhaltlich das Gleiche. Im Vordergrund stehen dabei die körperlichen Veränderungen und die veränderten Bedürfnisse und Fragen der Frau sowie natürlich das kindliche Wohl.

Wünschen Sie sich die drei empfohlenen Ultraschalluntersuchungen, dann müssen Sie für diese Termine zu einem Arzt. Für eine Geburt mit mir ist es keine Voraussetzung, aber auch ich halte mindestens 2 Ultraschalluntersuchungen für wünschenswert.

Falls Sie sich einen Zuckertest in der Schwangerschaft wünschen, ist dies durch mich genauso möglich, wie der wahlweise angebotene vaginale Abstrich auf Streptokokken B.

Für mich steht nebst Ihren Wünschen bei allen Terminen die Aufklärung und Information vor jeder Untersuchung an erster Stelle. Sie entscheiden, was wann untersucht wird. Ich nehme mir Zeit für Ihre Fragen und Bedürfnisse und biete Ihrem Körper Hilfe zur Selbsthilfe, wenn er es braucht: Ganzheitlich auf Grundlage der Homöopathie, Shiatsu, Massagen oder Pflanzenheilkunde.

Für eine Begleitung durch mich ist es Voraussetzung, dass mindestens sechs von Ihren Vorsorgen mit mir bis zur 38. Schwangerschaftswoche stattfinden.

WaTSU (Wasser-Shiatsu)

Körperarbeit im warmen Wasser

Sie möchten leicht wie eine Feder,
spielerisch beweglich wie ein Delphin sein,
auf Händen getragen werden,
loslassen vom Alltag,
in tiefer Entspannung auftanken,
frisch und energiereich in den Alltag zurückkehren,
körperliche Beschwerden lindern.
Ihrem  Baby durch das gleiche Element Wasser noch näher sein,
eine belastende Zeit oder ein belastendes Ereignis klären oder ordnen, 
Geborgenheit, Ruhe und Stille finden...

... dann gefällt  Ihnen sicher eine Wassershiatsu-(Watsu-)Session im 35°C warmen Thermalwasser.

Nach einem individuellen Vorgespräch werden Sie eine Stunde lang im warmen Wasser bewegt, gedehnt, massiert und in die Stille geführt.

Im ersten Teil der Session steht die Ganzkörpermassage nach Gesichtspunkten der japanischen Druckpunktmassage Shiatsu im Vordergrund. Dabei liegen Sie mit geschlossenen Augen auf Schwimmhilfen. Im zweiten Teil ersetze ich diese durch meine Arme, so dass Sie buchstäblich auf Händen getragen, bewegt, gedehnt und gehalten werden.

Im Wasser wird das Prinzip der Schwerkraft aufgehoben und alle Muskeln können sich vollständig entspannen. Es können dadurch Bewegungen ausgeführt werden, die an Land undenkbar wären. Die entstehenden Freiräume lassen alle Strukturen des Körpers sich wieder neu ordnen und aktivieren. Watsu verändert und erweitert den Bewegungsspielraum, lässt nachhaltig ein neues Körperbewußtsein entstehen.

Ein stilles Nachspüren im Wasser mit ausreichend Zeit und ein Abschlussgespräch runden die Behandlung ab.

Kosten
Wir gehen ins öffentliche Therapiebecken der Vita Classica in Bad Krozingen. Den Eintritt für das Bad von 15,20 € pro Person (Stand 11/17) müssen Sie für sich und mich bezahlen.

Die Leistung selbst kann mit der Krankenkasse abgerechnet werden, sofern Sie schwanger sind und eine der Indikationen haben: Rückenschmerzen, Bänderziehen, Wassereinlagerungen, Stresssymptome, Übelkeit, Ängste, vorzeitige Wehen, Krampfadern, Blutdruckprobleme.

Eine reine Wellnessbehandlung oder die Session mit einer nicht schwangeren Person (egal ob männlich oder weiblich) kosten 70,– € zzgl. Badeintritt für Sie und mich.

Hilfe bei Beschwerden

Im Laufe der Schwangerschaft können leichte oder stärkere Beschwerden im Körper entstehen. Von Sodbrennen über Krampfadern, Wassereinlagerungen, Bluthochdruck oder Übelkeit, starke Müdigkeit oder Antriebslosigkeit... Die Liste könnte noch lang werden.

Was auch immer Sie belastet, wir versuchen gemeinsam eine passende ganzheitliche Methode anzuwenden, durch die Sie Linderung erfahren. Das kann auf  Basis der Homöopathie oder Pflanzenheilkunde sein, ebenso wie durch Shiatsu oder Ernährungsveränderung.

Stillberatung

Ergänzend zu Ihrer Wochenbett-Hebamme stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es beim Stillen einmal schwierig wird. In einer Stillbeziehung kann es verschiedene Phasen, Ansprüche und Bedürfnisse geben. Gerne finden wir gemeinsam den stimmigen Weg in Ihrer Stillbeziehung. Auch zur Einführung der Beikost oder beim Abstillen kann ein Treffen mit mir hilfreich sein.

Solange Sie stillen habe Sie Anspruch auf Unterstützung durch eine Hebamme.

Begleitung bei und nach Fehlgeburten

Unerwartet und überraschend kommt die Nachricht: Ihr Baby lebt nicht mehr. Egal, wie lange Ihr Sternenkind bei Ihnen gewohnt hat, der Schmerz, die Trauer kann überwältigend sein. Manchmal kann auch ein tauber Schleier des Schocks, die Zeit still stehen lassen.

Ich helfe Ihnen zu begreifen, was ist, zu spüren, welchen Weg Sie wählen möchten, um die Schwangerschaft zu beenden und in die Trauerarbeit, bzw. den Abschied hineinzufinden.

Nicole Junker bei einem Vorgespräch

Sich kennenlernen und vertraut werden

Gemeinsam lauschen wir Ihrem Baby

In Stille geborgen

Der Natur vertrauen

Das Beste für Mutter und Kind

Abschied nehmen